Anlagenbau

(Update 19.12.2016 - Zu Weihnachten)


Nicht jeder hat die Zeit oder die Lust eine Anlage selbst zu bauen. Auch fehlen manchmal die entsprechenden Kenntnisse so ein Vorhaben um zu setzen. Das ist kein Problem, ich helfe und berate Sie individuell zu Ihrem Vorhaben. Wie weit und wobei ich Sie dabei unterstützen soll bestimmen Sie. Beispielsweise wäre es möglich nur die Gleise und Elektrik zu verlegen, die Landschaftsgestaltung können Sie dann selbst vornehmen. Wenn Sie dies auch nicht selbst tun möchten ist die komplette Ausgestaltung der Anlage ebenso wenig ein Problem. Die Aufrüstung zu einer digitalen Anlage ist ebenfalls möglich. Eine interessante Variante fertiger Anlagen bieten die Noch-Fertiganlagen. Trotz des vorgegebenen Gleisplanes bleibt genügend Platz für die individuelle Gestaltung. Durch Anbauteile und Zubehör lassen sich diese Anlagen jedem Geschmack anpassen.

Folgt uns auch auf Facebook, dort gibt es noch mehr Tipps und Tricks. test.jpg

Das aktuelle Projekt beinhaltet den Umbau einer bestehenden Anlage. Diese muss aufgrund eines Umzuges vom "U" zum "L" werden. Deshalb ist der komplette Neubau eines Schenkels nötig. Gleichzeitig wird ein größerer Abstellbahnhof, welcher durch eine Gleiswendel erreichbar ist, angefügt.

anlage2_001.gif
Wie immer beginnt es mit dem Rahmenbau.

anlage2_002.gif

anlage2_003.gif
Als nächster Schritt muss die Befestigung der Gleiswendel vorbereitet werden. Das geht leider nur durch den provisorischen Aufbau eines Kreises...

anlage2_004.gif
...nur so ist gewährleistet das die Gewindestäbe auch an der richtigen Stelle positioniert sind.

anlage2_005.gif
Das Loch in der Mitte dient später als Zugang in das Innere des Wendels. So ein Zugang kann entscheidend bei Störungen sein. Die kleine Rampe rechts dient einer knickfreien Auffahrt auf die Wendel.

anlage2_006.jpg
Nun kann der Wendelbau beginnen.

anlage2_007.jpg
Der Anfang ist immer am kniffligsten.

anlage2_008.jpg
Dieses Foto verdeutlicht sehr gut den "Aufwand". Die Gleise wurden zunächst mit Schrauben fixiert und danach geleimt. Eine reine Schraubverbindung halte ich für einen längeren Zeitraum nicht für ausreichend. Die deutliche Kennzeichnung der Trennstellen erleichtert später das Suchen.

anlage2_009.jpg
Nun kann die Wendel wachsen,...

anlage2_010.jpg
... und wachsen...

anlage2_011.jpg
... und wachsen.

anlage2_012.jpg
... bis endlich in die letzte Etage. Hier kurz vor der Montage der Seitenwände.

anlage2_013.jpg
Die fertige Wendel.

anlage2_014.jpg
Zum ersten Probeaufbau. Nun gilt es Anpassungen vor zu nehmen.

anlage2_015.jpg
Der Rohbau ist fertig. Auf Wunsch des Kunden wird über die kalte Jahreszeit erst mal "gespielt".

anlage2_016.jpg
Die beiden bestehenden Anlagenteile

anlage2_017.jpg
Für den Schattenbahnhof mussten die Füße neu positioniert werden.

anlage2_018.jpg
Die Bestandsteile mit dem neuen Hintergrund.

anlage2_019.jpg
Alles passt

anlage2_020.jpg
Der Probebetrieb kann beginnen. Ich wünsche frohe Weihnachten.


Anbei ein paar Detailbilder eines anderen Projektes. Die Gestaltung und die Ausführung wurde dabei in enger Absprache mit dem Kunden durchgeführt. Hier war das Ziel eine heile Miniaturwelt zu erschaffen, durchaus mit Abweichungen zum Vorbild.

kl1.jpg

kl2.jpg

kl3.jpg

kl4.jpg

kl5.jpg

kl6.jpg

kl7.jpg

kl8.jpg

kl9.jpg

kl10.jpg

kl11.jpg

kl12.jpg

kl13.jpg

kl14.jpg

kl15.jpg

kl16.jpg

kl17.jpg

kl18.jpg

kl19.jpg

kl20.jpg

kl21.jpg

kl22.jpg

kl23.jpg

kl24.jpg

kl25.jpg

kl26.jpg

kl27.jpg

kl28.jpg

kl29.jpg

kl30.jpg

kl31.jpg

kl32.jpg

kl33.jpg

kl34.jpg

kl35.jpg

kl36.jpg

kl37.jpg

kl38.jpg










Diese Seite als Favorit/Lesezeichen hinzufügen Lesezeichen

Bookmark! Die Seite zu  hinzufügen Die Seite zu  hinzufügen Die Seite zu  hinzufügen Die Seite zu  hinzufügen